Direkt zum InhaltDirekt zur Hauptnavigation

⭐️⭐️⭐️Vollmond am 09.10. im Widder – Wunden dürfen heilen⭐️⭐️⭐️

⭐️⭐️⭐️Vollmond am 09.10. im Widder – Wunden dürfen heilen⭐️⭐️⭐️

Der Vollmond am 09.10. auf der Widder/Waage Achse wird uns sehr wahrscheinlich mit alten Verletzungen konfrontieren. Hier kann so einiges hochkommen, was wir bisher über Beziehungen und das in Beziehung gehen gelernt haben und für wahr und richtig gehalten haben. Im Vordergrund stehen dabei unsere Gefühle, denn der Vollmond zeigt sich in Gestalt eines Krebsaszendenten und hat Chiron ❤️‍🩹 den verletzten Heiler mit dabei.

Daher können sich jetzt alte Wunden ❤️‍🩹 und Verletzungen zeigen, die wir innerhalb von Beziehungen erfahren haben und die in uns das Gefühl geweckt haben, nicht gut genug, fehlerhaft zu sein.

❤️‍🩹Chiron zeigt uns etwas auf, das wir nicht ändern können, was wir akzeptieren müssen, eine Verletzung, mit der wir leben lernen müssen. Letztendlich die Erkenntnis, dass wir verwundbar sind. Die Herausforderung zu diesem Vollmond ist, uns dem Anderen verwundbar zu zeigen.

⭐️ Was bedeutet Liebe für uns?

⭐️ Was bedeutet der Andere für unser Wohlgefühl im Sinne des Krebses?

⭐️ Benötigen wir ihn, um uns sicher geborgen und genährt zu fühlen oder nähren wir umgekehrt den Anderen, um uns seiner selbst zu versichern?

⭐️ Sind wir in unserer Eigenverantwortung oder übernehmen wir Verantwortung für Andere und kümmern uns um Angelegenheiten, die uns streng genommen nichts angehen?

⭐️Was tun wir alles, um in Sicherheit zu sein, um nicht verletzt zu werden?

Es spuken so viele Konzepte, Regeln und Vorstellungen in unseren Köpfen herum, darüber, was Liebe bedeutet, wann es wirklich Liebe ist und wann nicht.

Wir haben die Wahl, ob wir uns dauerhaft unglücklich machen wollen, indem wir ständig darauf schielen, wie es denn sein sollte, damit wir endlich glücklich wären. Dass es irgendwo jemanden gibt, der uns bedingungslos liebt. Oder wir nehmen unsere Beziehungs-Realität, wie sie gerade ist. Auch die zu uns selbst. Ob Single, getrennt, gebunden, unglücklich verliebt, was auch immer gerade da ist und fühlen in uns nach, was wir brauchen, um uns wirklich genährt und geborgen zu fühlen.

Saturn und Uranus stehen in diesen Tagen wieder eng zusammen und zeigen uns an, dass es Zeit wird, jetzt etwas Grundlegendes zu verändern. Aus unserer Komfortzone zu gehen, die Sicherheit des Alten zu verlassen und uns auf Neues einzulassen. Uranus zerballert jetzt möglicherweise Verbindungen, die nicht in der Wahrheit sind und die aus falschem Verantwortungsgefühl aufrechterhalten werden.

Vielleicht werden aber auch bestehende Verbindungen erneuert, intensiver, indem wir das Risiko eingehen, uns echt und ehrlich zeigen und den anderen nichts mehr vormachen.

⭐️ Vielleicht werden wir abgelehnt.

⭐️ Es könnte aber auch sein, dass uns die anderen sehr gerne mögen, wenn wir so sind wie wir wirklich sind! 💝

Mein astrologischer Wegweiser auf Telegram, jetzt auch mit Gruppe zum Austausch: https://t.me/astrologiewegweiser

Bild: Lukas Bieri auf Pixabay, danke! ⭐️

zurück