Direkt zum InhaltDirekt zur Hauptnavigation

⭐️⭐️⭐️ Neumond am 30.04. – Ein Ende und ein Anfang! ⭐️⭐️⭐️

⭐️⭐️⭐️ Neumond am 30.04. – Ein Ende und ein Anfang! ⭐️⭐️⭐️

Am Samstag, Walpurgisnacht, den 30.04. gegen 22.28 Uhr bildet, sich der Neumond im Zeichen Stier. Im Neumond liegt ein Ende und ein Anfang. Ein neuer Zyklus beginnt, der für die nächsten 4 Wochen anhält. Im Stier geht es um Zugehörigkeit zu einem größeren Ganzen, um Abgrenzung und Sicherung der eigenen Existenz, und zwar im ganz konkret materiellen Sinne. Dazu gehören unser Körper, unser materieller Besitz und die Familie oder auch die Gemeinschaft, der wir angehören.

Auch Mutter Erde und die irdischen Ressourcen werden dem Zeichen Stier zugeordnet.

In der Ruhe liegt die Kraft ist das Motto des Stiers. Prozesse können daher jetzt möglicherweise etwas mehr Geduld erfordern, dafür sind sie um so langanhaltender. Vielleicht fordert uns unser Körper nun auf, genauer hinzuschauen und das Tempo zu drosseln, damit wir wieder zu Kräften kommen.

Eventuell geht es auch konkret um unsere Geldreserven, die aufgebraucht sind bzw. einen neuen Umgang benötigen. Die Aufgabe ist, uns jetzt abzusichern und Vorhaben, die begonnen wurden, besonnen und geduldig zu pflegen, damit sie Früchte tragen.

Begleitet wird der Neumond von einer Venus/Jupiter Konjunktion in den Fischen. Diese Konstellation wird auch als das große Glück bezeichnet. In den Fischen ist das eher weniger irdischer also sichtbarer Natur, sondern wahrscheinlich ein tiefes inneres Verständnis von einem großen Ganzen, in dem wir nicht getrennt sind und miteinander statt gegeneinander für ein gemeinsames Ziel da sind und dort unseren Sinn finden. Auf einer anderen Ebene steht sie auch für die große Luftblase, die Illusion von Glück, den großen Rausch, auf den nicht selten die große Ernüchterung folgt.

Mehr dazu findet Ihr in der Sprachdatei hier auf meiner Homepage.

Alles Liebe! 🙏💖

Copyright Bild: fergregory - stock.adobe.com

00:00
00:00

zurück