Deprecated: Methods with the same name as their class will not be constructors in a future version of PHP; plgContentJComments has a deprecated constructor in /var/www/vhosts/web33.jimbo.kundenserver42.de/httpdocs/plugins/content/jcomments/jcomments.php on line 25

Deprecated: Methods with the same name as their class will not be constructors in a future version of PHP; JCommentsACL has a deprecated constructor in /var/www/vhosts/web33.jimbo.kundenserver42.de/httpdocs/components/com_jcomments/classes/acl.php on line 17

Das Pluto/Uranus Quadrat wird gerade zum vorletzten Mal exakt. Diese Konstellation birgt viel Sprengstoff in sich, wie an den weltweit aufbrechenden Konflikten sichtbar wird. Was macht diese Mischung so explosiv?

Pluto steht für geistige Vorstellungen. Die Wirklichkeit wird in eine Form gepresst. Eine Ideologie definiert die Wirklichkeit und bestimmt, wie sie sein sollte. Was diesem Bild nicht entspricht, wird als wertlos bewertet und abgelehnt. Die geistige Vorstellung dient einem Ziel, das unbedingt erfüllt werden muss. Notfalls sind plutonische Menschen auch bereit, sich selbst oder andere zu opfern, um die Zielvorgaben zu erfüllen.

Hans-Peter Kerkeling wird heute 50! Ein Grund für mich, ihm alles Gute zu wünschen und ihm diesen Blogbeitrag zu widmen.

Hape Kerkeling begleitet mich irgendwie schon mein ganzes Leben, ohne dass mir das besonders bewusst gewesen wäre. Unvergessen seine Shows in den 80ern und seine weltbekannten Parodien beispielsweise als Königin Beatrix.

Was mich jedoch zum absoluten Hape Fan machte, war sein Buch: "Ich bin dann mal weg". Es begegnete mir in einer Zeit, als ich meinen inneren persönlichen Jakobsweg beschritt. Dieses Buch half mir, meinen Weg weiterzugehen. Fasziniert und gleichzeitig überrascht war ich von seiner tiefsinnigen und spirituellen Sichtweise der Welt. Sein Buch ist ehrlich und ohne Schnörkel. Sein Blick auf die Welt und die Menschen ist wunderbar und liebevoll. Sein Schreibstil angenehm klar und unterhaltsam (Merkur im 8. Haus im Steinbock).

Jupiter steht in der Astrologie unter anderem für Reisen. Ihm werden die weiten Reisen zugeordnet, während Merkur und das Zeichen Zwillinge eher die kurzen Reisen in das nähere Umfeld symbolisieren.

Auf eine Reise begibt man sich, wenn man etwas sucht oder be-suchen möchte. Die Meisten suchen Erholung und Ruhe. Aber auch Abenteuer und Bekanntschaften stehen auf der Wunschliste. Einige begeben sich jedoch auf Reisen, um neue und fremde Menschen kennenzulernen, vielleicht auch andere Sitten und Gebräuche zu erfahren. Eine Sehn-sucht ist womöglich da, fremde Philosophien oder Religionen kennenzulernen, die den eigenen Horizont erweitern und eng gefasste Denkmuster aufbrechen.

Pluto verkörpert in der Astrologie die Vorstellung vom Leben. Eine geistige Vorgabe wird zum Leitbild erhoben, das als wertvoll und erstrebenswert betrachtet wird. Gleichzeitig wird alles das, was diesem Bild nicht entspricht als wertlos, im schlimmsten Fall sogar als schädlich bekämpft oder auch abgespalten.

Idealbilder begegnen uns jeden Tag. Beispielsweise sollte die ideale Frau 1,75m groß sein, maximal 56 kg wiegen, blond sein, wohl proportioniert und niemals älter aussehen als 30 Jahre. Hochglanzmagazine mit ihren bearbeiteten Bildern gaukeln uns vor, dass es tatsächlich reale Menschen gibt, die so aussehen.

Wer diesem Ideal nicht entspricht, versucht es mit allen Mitteln zu erreichen. Der gesunde Menschenverstand sagt uns natürlich, dass das kompletter Unsinn ist, da keine Frau dieses Ideal erreichen kann, zumindest nicht die, die älter als 30 Jahre werden. Dennoch versuchen die meisten Frauen diesem Bild gerecht zu werden, oft unter großen Schmerzen. Sie ruinieren ihre Füße in High Heels, betreiben Sport bis zur Erschöpfung und kontrollieren ständig ihr Gewicht. Letztendlich hassen sie ihren Körper und sich selbst, da sie dem Idealbild nicht entsprechen.

Nichts ahnend schalte ich heute Morgen den Fernseher ein und kann es kaum glauben. Robin Williams tot! "So alt war der doch noch gar nicht?", denke ich mir und wundere mich daher auch nicht, dass vorerst ein Selbstmord vermutet wird.

Ich mochte ihn gerne und sein Tod berührt mich, obwohl ich ihn nicht persönlich kannte. Sein Fische-Mond, seine große Gabe, ehrlich, menschlich und intensiv Gefühle zu verkörpern, machte ihn womöglich so verletzlich, dass er den Kampf gegen seine inneren Dämonen aufgab.

Die komischen Rollen, die ihn berühmt machten, wirkten auf mich nie wirklich authentisch. Ich mochte ihn besonders in seinen ernsten Rollen wie in "König der Fischer", "Hinter dem Horizont", "Good Will Hunting", "Patch Adams" oder "Der Club der toten Dichter".

Es schimmerte für mein Empfinden eine gewisse Melancholie und Traurigkeit durch, daher wunderte es mich nicht, dass er Alkohol- und Drogenprobleme hatte. 

Sein Horoskop zeigt, für mich überraschend, einen Skorpion-Aszendenten. Der Fische-Mond und die starke 9. Haus Betonung passen jedoch ins Bild.