Der Neumond zeigt den Beginn eines neuen Zyklus an. Wenn es sich um den 1. in einem neuen Jahr handelt, zeigt er Themen und Tendenzen des neuen Jahres an.

©Ulrike Backs

Passend zur aktuellen Diskussion um die Übergriffe in Köln, habe ich das Horoskop auf Köln berechnet. Womöglich werden die Geschehnisse der Neujahrsnacht und der Umgang damit wegweisend sein für das Neue Jahr.

Ein Skorpion-Aszendent zeigt bereits, dass es um Wandlung gehen wird. Skorpion ist das Krisenzeichen. Wenn Mars in Konjunktion zum Aszendenten steht, kann davon ausgegangen werden, dass es sich um tief greifende, möglicherweise gewalttätige Ereignisse handeln wird, bei dem die ein oder andere festgefahrene Meinung Federn lassen wird.

 

Pluto als Herrscher von 1 befindet sich in Konjunktion mit dem Neumond und im Quadrat zu Uranus. Es wird erneut um die Themen Erneuerung versus Ideologien gehen. Die Gräben zwischen rechten und linken Extremen, die sich an der Flüchtlingsdebatte entzünden, werden sich wahrscheinlich vertiefen. Es wird womöglich zu gewalttätigen Übergriffen kommen. Mars am Aszendenten unterstützt diese Tendenz. Er kommt aus 6, dem Haus der emotionalen Anpassung, das ohnehin für Mars eher ungeeignet scheint und in dem auch noch Uranus steht. Freiräume wollen erobert werden, notfalls mit Gewalt, das Zerbrechen von bestehenden Normen inklusive.

Letztlich ist es egal, aus welchem Lager die Täter kommen werden, denn so oder so gibt es keine Lösung, wenn sie aus einer Extremposition entstanden ist. Weder überkommene Nazi-Parolen (Pluto), noch blindes Toleranz-Geschwafel (Uranus) mit Verständnis für jede noch so absurde Verhaltensweise, sind jetzt nützlich. Eine realistische Einschätzung der Grenzen des Machbaren (Saturn Konjunktion Venus in 2) bringt Sicherheit. Begrenzung auf das Notwendige, vor allem der Ideologien und Glaubenssätze, die im Schützen gerne mal ausufern.

Neptun wird diesen Realismus mehr als einmal im nächsten Jahr infrage stellen. Dort wo Strukturen lebensfeindlich sind, wird es bildlich gesehen reinigende Überschwemmungen geben, wonach Platz für eine neue Ordnung da sein wird.

Um Kommunikation wird es gehen (Neumond in 3), um die Darstellung von Meinungen und Standpunkten. Hier wird den sozialen Medien eine besondere Bedeutung zukommen. Merkur als Herrscher von 8 steht in 3 und ist rückläufig. Vorsicht ist geboten, der Rückfall in alte Wertvorstellungen ist verführerisch. Womöglich bietet sich auch die Chance, Altes noch einmal zu betrachten und herauszufinden, was davon noch von Wert ist.

Jupiter steht in Konjunktion mit dem aufsteigenden Mondknoten in 11 und kommt aus 2. Sicherheit findet sich darin, die Situation neu zu bewerten und flexibel (Jungfrau Herrscher von 11) zu bleiben. Neue Arten zu denken, Situationen aus Blickwinkeln zu betrachten, wie es bisher nicht getan wurde, könnten eine Alternative zum herkömmlichen, wachstumsorientierten und umweltzerstörerischen Umgang mit unseren Ressourcen sein.

Was heißt das nun konkret?

Es wird notwendig werden, selbst zu denken und wichtige Entscheidungen nicht irgendwelchen Autoritäten zu überlassen, die in Gestalt von Politikern, Vorgesetzten oder Konzernchefs daherkommen. Was übrigens auch für Astrologen und Astrologinnen gilt. Denn auch wir wissen nicht, ob Ihr Traumpartner 2016 nun endlich um die Ecke kommt. Selbst wenn der Jupiter noch so toll da steht! wink

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren